Kostenfreie ImmobilienbewertungIhre Immobilie verdient größte Hochachtung.

In Ihrer Immobilie wurde Geschichte geschrieben – Ihre persönliche Geschichte! Diese Erinnerungen verdienen größte Hochachtung, die sich mit Zahlen nicht messen lässt. Doch irgendwann kommt der Zeitpunkt, wo ein neuer Abschnitt beginnen soll und man begibt sich auf die Suche nach einem neuen Zuhause.

Hier kommen unsere Experten ins Spiel, die den Marktpreis Ihrer Immobilie kennen.

1. Schritt

Vereinbaren Sie einen Termin mit einem unserer Experten, der Sie kostenfrei berät sowie eine kostenfreie Bewertung Ihrer Immobilie vornimmt.

2. Schritt

Nach der Immobilienbewertung wird der Immobilienmakler einen zweiten Termin mit Ihnen vereinbaren und Ihnen das Ergebnis präsentieren.

3. Schritt

Wenn Sie sich für den Verkauf Ihrer Immobilie entscheiden, steht Ihnen unser Team während des gesamten Verkaufsprozesses stets zur Seite. Entscheiden Sie sich Ihr Eigentum zu einem späteren Zeitpunkt zu veräußern, dann erhalten Sie einen Gutschein für eine zweite kostenfreie und unverbindliche Bewertung Ihrer Immobilie zum Zeitpunkt Ihrer Wahl.

Kostenlose Wertermittlung anfordern

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen?Wir leben Immobilien – deshalb sind der richtige Partner an Ihrer Seite!

1-a-Kundenservice

Stetig wachsendes Netzwerk

Topaktuelle Branchenkenntnisse

Leidenschaft für Ihre Immobilien

Bei Käufern und Verkäufern beliebt

Wie wird der tatsächliche Wert Ihrer Immobilie ermittelt?

Es gibt diverse Methoden, den Marktwert einer Immobilie zu bestimmen.

Für Wohnraum wird in der Regel das Vergleichswertverfahren herangezogen (§ 15 ImmoWertV), indem der Vergleichswert aus mehreren Vergleichspreisen ermittelt wird. Um die passenden Vergleichspreise heranzuziehen, werden nur Kaufpreise von Grundstücken ausgewählt, die mit Ihrer Liegenschaft ausreichend übereinstimmende Grundstücksmerkmale aufweisen. Falls nicht genügend Vergleichspreise vorhanden sind, werden zur Ermittlung des Vergleichswerts geeignete Vergleichsfaktoren herangezogen (§ 15 Abs. 2 ImmoWertV).

Außerdem wird der Bodenwert berechnet (§ 16 ImmoWertV). Der Wert des Bodens ist ohne Berücksichtigung der vorhandenen baulichen Anlagen auf dem Grundstück vorrangig im Vergleichswertverfahren zu ermitteln (§ 16 Abs. 1 S. 1 ImmoWertV).

 

Kontakt

Teilen Sie uns Ihr Anliegen rund um Ihre Immobilie mit.

Kontakt aufnehmen